0157 / 52 42 32 63 kontakt@annamariabreil.de

Last Updated on 12. Juni 2022 by Anna-Maria Breil

Blogbanner - Welche Nordic Walking Stöcke sind die Besten?

Nordic Walking Stöcke sind eine Wissenschaft für sich. Was sind die richtigen Nordic Walking Stöcke für Anfänger? Welches ist die richtige Länge für Nordic Walking Stöcke? Welche Füßchen und Aufsätze machen Sinn? Sind einschiebbare Teleskopschienen besser oder nicht? Nordic Walking Stöcke – Welches Material macht Sinn? Und und und….

Erfahre hier welche Nordic Walking Stöcke die besten sind und welche Eigenschaften ich empfehle. Ganz zum Schluss bekommst Du eine konkrete Kaufempfehlung und weitere Tipps zum gesunden Nordic Walking,

Die besten Nordic Walking Stöcke sind die, die für Dich ideal zugeschnitten sind und Dir persönlich Spaß machen. Deswegen ist meine Empfehlung, auf die folgenden Kriterien zu achten:

  • Material der Griffe
  • Mit Klick abtrennbare Handschlaufen
  • Leichtes Material
  • Die richtige Stocklänge
  • Entscheidung zwischen fester Stocklänge und einschiebbaren Stöcken
  • Verschiedene Aufsätze, die leicht wechselbar sind

 Schauen wir uns diese Kriterien im Einzelnen an.

Nordic Walking Stöcke Länge

Oft werde ich gefragt, wie man die passende Länge für Nordic Walking Stöcke ermittelt. Das ist ganz einfach.

Die Länge der Stöcke richtet sich sowohl nach Deiner Körpergröße als auch nach Deiner Armlänge. Stelle Dich aufrecht hin. Lasse die Arme locker nach unten hängen. Winkle nun den Unterarm an. Beuge also den Ellbogen. Winkle den Arm aber nur so weit an, dass der Unterarm immer noch leicht nach unten geneigt ist. Jetzt miss die Länge von Deiner Handinnenfläche bis auf den Boden.

Das ist die richtige Stocklänge. Die Nordic Walking Stöcke werden typischerweise in 5cm Schritten angeboten. Also 100cm, 105cm, 110cm, 125cm, 130cm, usw.

Wenn Deine gemessene Länge zwischen zwei Werten liegt, prüfe ob Du bei der längeren Variante weiterhin einen leicht nach unten abfallendem Unterarm behältst. Wenn nicht wähle dann lieber die kleinere Größe

Die richtige Stocklänge

Handgriffe und Handschlaufen

Bei der Auswahl der besten Nordic Walking Stöcke werden Griffe und Schlaufen oft vernachlässigt. Dabei entscheiden sie mit, wie zufrieden Du mit Deinen Stöcken sein wirst.

Kunststoff oder metallgriffe kleben oder werden im Laufe der Zeit rutschig. Die machen im Laufe der Zeit einfach keine Freude. Meine klare Empfehlung geht zu Kork-Griffen. Sie halten die Hände trocken, sind nicht rutschig und fühlen sich natürlich an.

Die Befestigung der Handschlaufen am Stock ist ebenfalls von großer Bedeutung. Wie nervig ist es, wenn Du ständig aus den Schlaufen schlüpfen musst, um mal Füßchen der Stöcke zu wechseln oder die Nase zu putzen?

Es gibt Schlaufenbefestigungen, welche Du mit einem Klick vom Daumen vom Stock lösen kannst. Und genauso mit einem Klick wieder anhängst.

Wenn Du erste Nordic Walking Erfahrung gesammelt hast, wirst Du dieses Feature als absolutes wertvoll erkennen.

 Korkgriffe und mit Klick ablösbare Handschlaufen sind ein absolutes Muss für die perfekten Walking Stöcke.

 

Griffe und Handschlaufen

Material

Alleine über das Material lässt sich eine Abhandlung für sich erstellen. Die Empfehlung geht ganz klar zu möglichst leichten Stöcken. Das leichteste sind Nordic Walking Stöcke aus Carbon.

Persönlich empfinde ich es als nicht tragisch, wenn die Stöcke ein anderes Material haben. Andere Kriterien erachte ich als wichtiger. Meine spätere Empfehlung ist aber auch ein Nordic Walking Modell aus Carbon.

Verstellbare Länge oder nicht?

Noch ein Streitpunkt. Sollten Nordic Walking Stöcke besser eine feste Länge haben oder machen einschiebbare Teleskopschienen mehr Sinn?

Den verstellbaren Stöcken sagt man nach, dass sie unstabiler sind. Dafür haben sie den Vorteil, dass sie leichter zu verstauen sind und verschieden große Personen sie nutzen können, was in einem gemeinsamen Haushalt und für das Urlaubsgepäck durchaus Sinn macht.

Ich selbst bevorzuge Stöcke mit fester Länge. Immerhin entsteht doch eine recht große Kraft beim Powerwalken. Achte bei Teleskopschienen darauf, dass sie stabil in ihrer eingestellten Position bleiben. Dann spricht nichts dagegen. Passe Dich hier Deinen persönlichen Bedürfnissen in Sachen Mehrfachnutzung und Stauraum an.

 Die Wahl der Handgriffe, Schlaufen und Aufsätze sind wichtiger.

Füßchen und Aufsätze

Mit den Füßchen und Aufsätzen geht’s nochmal ans Eingemachte. Es ist voll nervig, wenn Du mit den Spitzen auf dem Asphalt wegrutscht und keinen Gripp bekommst, den Dir Gummifüßchen bieten. Entgegengesetzt hast Du mit Gummifüßchen auf Schotterwegen fast keine Chance.

Du müsstest Dir also vorher überlegen, ob Du eher aus Asphalt unterwegs sein wirst, oder auf Schotterwegen oder auf Waldboden. Ich habe auf meinen Walkingstrecken immer wechselnde Untergründe. Also brauche ich verschiedene Füßchen, die muss ich bei mir haben und muss sie schnell wechseln können.

Es gibt Wechselfüßchen, bei denen man das Pärchen, welches gerade nicht im Einsatz hat in die Jackentasche steckt. Ganz super. Die Freude vergeht Dir spätestens dann, wenn es mal nass draußen ist und Du verschlammte Füßchen einstecken sollst. Ganz super.

Auch gibt es Stöcke, bei denen Du handwerklich richtig Arbeit hast, die Füßchen zu wechseln. Hey, beim Walken muss das nebenbei gehen. On The Fly quasi. Ohne Stehenbleiben und ohne Tam Tam.

Aus diesem Grund liebe ich das Smart Tip 2.0 – Konzept von LEKI. Das ragt wirklich heraus. Bei diesem Konzept sind beide Füßchen in einem am Stock vereint. Mit einem Klick löst Du die Verriegelung und dann schiebst Du das Gummifüßchen nur hoch und runter. Hochgeschoben kommt in der Mitte die Spitze heraus. Mit einem zweiten Klick verankerst Du die Verriegelung wieder.

Und weil Du bei Nordic Walking Stöcken von LEKI Handschlaufen hast, welche sich mit einem Daumenklick lösen lassen, kannst Du während des Walkens die Füßchen innerhalb weniger Schritte wechseln. Perfekt!

Nordic Walking Stöcke - meine Kaufempfehlung

Nordic Walking Stöcke kaufen – Meine Kaufempfehlung

Wenn Du einmal weißt, welche Stöcke Du haben möchtest, dann spielt die Stelle wo Du sie kaufst nur noch eine untergeordnete Rolle. Vielleicht magst Du sie in einem lokalen Sportgeschäft kaufen oder auch online.

Ich habe lange nach Nordic Walking Stöcken gesucht, welche alles die besprochenen Kriterien berücksichtigen.

Meine Favoriten sind Nordic Walking Stöcke von LEKI. Achtung! Auch LEKI hat eine Vielzahl verschiedener Modelle von Nordic Working Stöcken.

Diese Empfehlung basiert auf meiner persönlichen Praxiserfahrung ohne alle am Markt verfügbare Modelle zu kennen.

Mein Stockempfehlung – die besagten LEKI-Stöcke verlinke ich Dir hier:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Diese LEKI-Stöcke

  • haben das besagte Smart Tip 2.0 System zum Wechseln der Füßchen für verschiedene Untergründe,
  • bestehen aus Carbon für maximale Leichtigkeit,
  • haben Korkgriffen für ein schönes Handgefühl,
  • nutzen rausklickbare Handschlaufen, weil es einfach praktisch ist,
  • liefern mit einer festen Stocklänge maximale Stabilität.

 

Solltest Du diese Stöcke kaufen, bekomme ich eine kleine Provision. Meine Empfehlung basiert jedoch darauf, dass ich diese Nordic Walking Stöcke liebe und sie selbst seit vielen Jahren im Einsatz habe.

Noch mehr Empfehlungen für Deine Sportausstattung findest Du in meinem Artikel „Nützliches für Homeoffice, Sport und privat“ oder auch in meinem persönlichen Amazon Store, wo Du die besagten LEKI-Stöcke auch findest.

 Der beste Nordic Walking Stock nützt aber nichts, wenn Du die richtige Stocktechnik nicht umsetzt. Wie es richtig funktioniert, erfährst Du in meinem Artikel „Wie Du mit der richtigen Nordic Walking Technik Deinen Rücken stärkst„.

Vergiß auch nicht, gesunde Schuhe zum Nordic Walking zu tragen. Lies dazu gern auch meinen Artikel „3 Tipps für den Kauf eines rückenschonenden Schuh

Viel Spaß beim Nordic Walken!

 

Deine

Anna

 

PS: Wenn nötig habe ich hier 15 richtig gute Tipps gegen Rückenschmerzen. Ganz bestimmt ist da auch was für Dich dabei.

Dein Motivations-Anker

Es fällt Dir schwer an einer Sache dran zu bleiben? Gerade wenn es um Deine Gesundheit und Dein Wohlbefinden geht, ist das schade!

Vielleicht hilft Dir mein:

Motivationsposter "Gesunder Rücken"

Lade es Dir als pdf herunter. Drucke es aus und hänge es Dir sichtbar auf.

Beitragsbild Motivationsposter gesunder Rücken

Wie sehr hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.