Teile den Beitrag über:

Last Updated on 10. Juli 2024

Leerer Pilateskursraum mit Matten und Schriftzug mitdem Titel: Keine Zeit, um regelmäßig zum Pilates zu kommen? Unsinn!

Regelmäßiges Pilates-Training ist Voraussetzung dafür, dass die Übungen effektiv sind und ihren Nutzen haben. Die meisten kommen nicht zum Zeitvertreib zum Pilates, sondern, weil sie ihren Körper stärken wollen, weil Muskeln fitter werden sollen und Wehwehchen wie Rückenschmerzen gelindert werden sollen. Es macht jedoch keinen Sinn, wenn du zwei, drei Mal motiviert zum Pilateskurs kommst und dann wieder große Lücken entstehen.

Als Sportwissenschaftlerin und Pilatestrainerin weiß ich, dass der Körper mindestens einmal pro Woche einen sportlichen Trainingsreiz braucht, sonst fängst du immer wieder von vorne an.

Aber was ist, wenn es gar nicht der Schweinehund ist, der dich am regelmäßigen Pilatieren im Kurs hindert? Vielleicht hast du einen Job, welcher sich zeitlich mit den Kurszeiten überschneidet? Kinder, die deine Aufmerksamkeit brauchen? Oder andere selbstverständlich wichtige Verpflichtungen?

Es ist nicht mein Ziel, dir hier zu sagen, dass du deine Kinder oder deinen Job vernachlässigen sollst. Genauso ist es menschlich, dass der Schweinehund mal siegt. Ich habe übrigens auch einen. Aber dennoch bin ich der Meinung, dass du regelmäßig Pilates machen kannst, trotz der scheinbaren Hindernisse.

In diesem Ratgeber bekommst du meine Herzenstipps, welche dir helfen können, mal genauer hinzusehen. Wenn es dir wirklich wichtig ist, etwas für dich zu tun, wirst du es schaffen, regelmäßig Pilates zu machen. Vielleicht helfen dir die folgenden Impulse.

Was ist der Grund, warum du Pilates machen möchtest? Möchtest du fitter werden? Oder beweglicher? Möchtest du ganz konkrete Beschwerden wie Rückenschmerzen oder Verspannungen lindern? Oder möchtest du mit Pilates Stress abbauen, deinen Körper im hektischen Alltag in Balance bringen und dem Alltag entfliehen? Schreib es auf.

Dann frage dich, ob du das wirklich willst oder ob das nur ein oberflächlicher Wunsch ist, weil das alle so wollen und zum heutigen Lifestyle gehört? Wie wichtig ist es dir wirklich, an deiner jetzigen Situation etwas zu ändern? Was passiert, wenn du nicht regelmäßig Pilates machst? Wie würde es dir gehen? Würde dir etwas fehlen?

Wenn du wirklich von innen heraus, etwas für dich tun möchtest und Pilates für dich brauchst, um glücklich zu sein und dich wohlzufühlen, wirst du Mittel und Wege finden, Pilates zu machen. Dann lies weiter für die weiteren Tipps.

2.    Hinterfrage deine Gegenargumente

Nicht selten stehen Gewissensfragen oder Verpflichtungen zwischen dir und dem Wunsch regelmäßig Pilates oder anderen Sport zu machen. Lass uns einige dieser Herausforderungen unter die Lupe nehmen.

Ich bin egoistisch

Du setzt Prioritäten und sagst deiner Familie oder Freunden: „Sorry, nein. Ich gehe heute zum Pilates“ oder „Heute habe ich keine Zeit. Ich mache heute etwas für mich.“. Wie fühlt sich das an? Für Viele sind solche Sätze unvorstellbar. Vor allem wenn Kinder im Spiel sind oder pflegebedürftige Angehörige. Es ehrt dich, dass du dich aufopferst.

Doch ändere mal den Blickwinkel. Was nützt es deinen Liebsten, wenn du gestresst zusammenbrichst, selbst krank wirst, Beschwerden hast und nicht glücklich bist. Ganz bestimmt macht es sowohl deine Kinder als auch Eltern oder Partner viel glücklicher, wenn du fit bist und gesund.

Ganz im Gegenteil: Kinder können so von dir lernen, wie wichtig es ist, auf sich selbst zu achten. Wie wichtig es ist, eigene Freiräume zu haben und das Bewegung lebenswichtig ist. Geh als Vorbild voran.

Der Job geht vor

Klar, wenn du bis 18 Uhr arbeitest, kannst du nicht um 17 Uhr in einen Pilateskurs gehen. Ich hoffe, dass du nicht 24/7 arbeitest und neben Schlafenszeiten auch freie Zeitfenster in deinem Alltag hast. Lass mich dir aus Erfahrung zwei Gedanken mitgeben.

1. Gedanke: Ist es denkbar, deine Arbeitszeiten zu beeinflussen, so dass du an einem der regulären Pilateskurse teilnehmen kannst? Das ist nicht immer machbar, aber häufiger als du denkst. Hast du es mal probiert? Wenn nicht: Probiere es. Frage bei deinem Chef nach.

2. Gedanke: Bleiben die freien Zeiträume außerhalb von regulären Pilateskurszeiten, werde flexibler. Probiere die anderen Pilatesangebote aus. Videotraining oder ausgearbeitete Pilates-Übungsanleitungen stehen dir zu jeder Zeit zur Verfügung. Auch wenn es ungewohnt ist. Mache Pilates dann, wenn es in deine Zeitfenster passt.

Anderes ist wichtiger

Es ist absolut legitim, die Prioritäten zu verschieben. Du entscheidest was dir in welcher Situation wichtig ist. Diese Entscheidung kann auch gegen Pilatestraining ausfallen. Prüfe nur für dich, ob es ein wirklich wichtiger Grund ist oder eine willkommene Ausrede. Die Grenzen sind oft fließend.

3.    Erweitere die Möglichkeiten

Auch ich liebe meine Pilates-Live-Kurse und pilatiere von Herzen gern mit Euch vor Ort im Pilatesstudio in Oberhausen. Wenn das zeitlich und räumlich nicht möglich ist, nimm andere Optionen in Betracht. Sei offen für andere Möglichkeiten zu Hause zu Pilatieren:

Video-Workouts

Komplette original Pilates-Kursstunden in 45 Minuten Workouts aufgenommen mit rund um die Uhr Zugriff. Egal wann du willst und so oft du willst. Du bist zeitlich unabhängig und bekommst ein Rücken-PILATES-Video-Workout in voller Trainingsqualität. Ich leite die Stunde professionell an und gebe Hinweise für die richtige Ausführung. Derzeit gibt es mehr als 10 verschiedene Workouts für genügend Abwechslung. Du kannst die Video-Workouts für 24h leihen oder mit unbegrenztem Zugang kaufen. Pilates Club Mitglieder haben den Zugriff auf alle Rücken-Video-Workouts kostenfrei inklusive.

Pilates-Übungs-Skript

Auch ohne Internetanbindung gehst du nicht leer aus. Top 20 Pilatesübungen habe ich dir in einem Skript aufbereitet, mit Bildern und Text erklärt inkl. zahlreichen Hinweisen, damit du die Übung richtig ausführst sowie einer Anleitung, welche Übungen gerade bei Rückenschmerzen oder anderen Wehwehchen im Fokus stehen und welche du meiden solltest. Ein pdf Dokument mit unfassbarem Wert, wenn du die richtigen Übungen machen möchtest und für einen regulären Pilateskurs keine Zeit hast.

Pilates Online-Kurse 

Gerade, wenn die Zeit begrenzt ist, denke über Onlineangebote nach. Natürlich ist es was anderes, als das Pilatieren vor Ort. Dennoch, ganze 18 Gründe habe ich dir in meinem Ratgeber „Vorteile von Onlinetraining“ zusammengestellt. Probiere es aus und lass dich überzeugen. Auch hier gilt. Wenn du Pilates wirklich machen willst, dann kann das ein Weg dafür sein.

Pilates Online Kurse - LIVE Training mit Gruppenspaß

4.    Fehlende Routinen behindern

Es braucht mindestens 20 regelmäßige Wiederholungen bis eine neue Gewohnheit entstanden ist. Wenn du also 1x pro Woche zum Pilates kommen möchtest, braucht es 20 Wochen bis das für dich „ganz normal“ geworden ist. In der Eingewöhnungszeit sind die Schweinehunde noch sehr groß. Deshalb braucht es in dieser Zeit deutlich mehr Disziplin. 20 Wochen bzw. 5 Monate sind eine lange Zeit. Da können viele Dinge dazwischenkommen. Sei dir dessen bewusst und ärgere dich nicht, wenn du nach ein paar Wochen ein Machtwort mit deinem Schweinehund sprechen musst. Nimm die Challenge an, denn du weißt, danach wird es viel einfacher, dran zu bleiben.

5.    Sei ehrlich zu dir selbst

Wenn du gerade mal wieder haderst und entscheiden willst, heute dann doch nicht zum Pilates zu gehen, sei ehrlich zu dir selbst. Erinnere dich an deine Ziele und sei ehrlich zu dir selbst. Ist es wirklich nicht möglich zum Pilates zu gehen oder ein Video Workout zu machen?  Ist es nur ein gerade großer Schweinehund, der Dich daran hindern will, deine Routine zu entwickeln?

Es ist absolut legitim, die Prioritäten zu verschieben. Du entscheidest was dir in welcher Situation wichtig ist. Diese Entscheidung kann auch gegen Pilatestraining ausfallen. Sei nur ehrlich zu dir selbst, ob es vielleicht doch eine Ausrede ist, die dir gerade gelegen kommt.

Regelmäßig Pilatieren. Es geht!

Getreu dem Sprichwort: „Wo ein Wille, da auch ein Weg“ hast du es selbst in der Hand. Wenn du es wirklich willst, wirst du Wege finden, regelmäßig am Pilateskurs teilzunehmen, mit Video Workouts zu pilatieren oder dir das Übungsskript raus zu holen. 

Du musst es nur tun. 

Wie wäre es, jetzt gleich zu starten?

Das sind meine kostenlosen Pilatesangebote:

30 Minuten Pilates Video Workout

Onlinetraining macht Spaß - Hybridtraining

Ja, ich möchte mit dem Video unverbindlich für 0,00€ pilatieren

3 Pilates-Morgenroutinen – pdf Download

Pilatespose vor dem Pool

Ja, ich möchte die Pilates-Routinen unverbindlich für 0,00€ als pdf

Pilates-Probetraining im LIVE-Kurs

Pilatespose Anna auf der Matte im Trainingssaal

Ja, ich möchte für 0,00€ unverbindlich am Pilates-Live-Kurs teilnehmen.

Welche Variante probierst du zuerst?

deine

Pilates-Anna

Anna-Maria Breil - Tipps für mentale Stärke
Teile den Beitrag über:
Cookie Consent mit Real Cookie Banner