0157 / 52 42 32 63 kontakt@annamariabreil.de

Last Updated on 27. September 2022 by Anna-Maria Breil

mentale Stärke aufbauen - 6 ultimative Tipps

Mentale Stärke zu haben, erweist sich als äußerst wertvoll. Im Job aber auch privat. Sie macht Dich widerstandsfähig gegen Stress und Turbulenzen des Lebens. Doch was ist mentale Stärke eigentlich? Wie kannst Du mentale Stärke trainieren? Gibt es Tools, Apps oder Bücher oder auch Coaching-Angebote für mentale Stärke? Um sie zu verbessern und überhaupt zu bekommen?

Die gute Nachricht ist: Ja, Du kannst mentale Stärke erlernen und aufbauen. Ich habe erfolgreiche Menschen in meinem Business-Netzwerk befragt, was Sie für ihre mentale Stärke tun. Und was sie aus Stimmungstiefs holt. Teils sind das Mindset-Expert*innen. Teils Unternehmer*innen, die zumindest am Rand mit mentaler und seelischer Stärke zu tun haben.

Dabei sind unglaublich viele und wundervolle Tipps und Empfehlungen zusammengekommen, welche ich Dir hier aufführe. Es sind so viele Optionen, dass ich davon überzeugt bin, dass auf jeden Fall auch etwas für Dich dabei sein wird.

Lass Dich inspirieren. Und freue Dich darauf, Deine mentale und seelische Stärke zu stärken.

Buchtipps, Apps und Podcasts sind alle verlinkt. Die Kontaktinformationen zu allen Expert*innen findest Du ganz unten im Artikel zusammengestellt. Du kannst mit jedem Einzelnen in den persönlichen Kontakt treten, wenn Du magst.

 

Mit * versehene Links sind Werbelinks.

Viel zu schnell sind wir auf 180. Wir regen uns auf und verursachen in uns selbst innerlichen Stress. Nicht nur, dass dieser Stress zu Folgeerscheinungen wie schlechten Schlaf, Konzentrationsschwierigkeiten, Kopfschmerzen oder Rückenschmerzen führen kann. Unsere aufgeheizte Art lässt uns auch überreagieren und ungünstige Entscheidungen treffen. Oft bereuen wir das, wenn wir uns wieder beruhigt haben.

Innere Gelassenheit lässt sich lernen. Du trittst dabei in den Dialog mit Dir selbst. Das kannst Du auf verschiedene Weise tun.

Ich habe im Folgenden eine Übung, aber auch Apps und Bücher und einen Coaching-Tipp zusammengestellt, welche Dir bei Deiner seelischen Stärke helfen, damit Du Deinen Alltag gelassener gestallten kannst. 

Übung, um gelassener zu werden

Yinka Kehinde ist Business Mentorin und Coach für Selbstführung. Sie hat eine tolle Übung für Dich, um innere Gelassenheit zu trainieren:

die Vogelperspektive

Erinnere dich an eine Situation, in der du unter großem Zeitdruck standst. Wie empfindest du die Situation jetzt im Rückblick. Wie fühlt sich die Situation in diesem Augenblick an? Warum? Je näher eine unangenehme Situation, desto schwerer ist es, gelassen zu bleiben. Wenn du zu nah dran bist, besteht die Gefahr, dass du automatisch gereizt oder verärgert reagierst. Es kann auch sein, dass du in eine Opferrolle gehst.

Es ist jedenfalls keine angenehme Situation. Du reagierst, ohne nachzudenken. Du reagierst auf Autopilot – automatisch, spontan. Immer wenn dich eine Situation oder ein Gedanke aus der Balance bringt, nimm die Vogelperspektive ein.

Deine Gedanken zur Ruhe bringen kannst Du sehr gut mit Meditation. Ziel einer Meditation ist es, Dich zu entspannen und so innere Gelassenheit zu erlangen. Es gibt wunderbare Apps für Dein Smartphone, welche Dich dabei unterstützen.

App-Tipps zur Meditation

Insight Timer

Insight Timer, kostenlose Meditations App. Rosa Kainz, Mindset- und Businesscoach nutzt sie für Meditation, weil sie auch einen Timer fürs freie Meditieren hat, wo sich Zeit, Intervalle, Geräusche und Musik einstellen lassen.

The Tapping Solution

The Tapping Solution ist eine Meditations-App fürs iPhone die, die EFT Klopftechnik einbindet und für jede Situation eine passende Meditation samt Klopftechnik-Anleitung bereitstellt. Man schließt die Augen und lässt sich anleiten. Das ist super, da man sich voll auf dem Prozess einlassen kann. Zudem ist die App auch offline nutzbar, was Aline Pelzer, Marketing Mentorin klasse findet.

Calm

Simone Däfler schwört auf Calm, auch wenn die App knapp unter 40€ pro Jahr kostet. Du kannst Calm aber kostenlos testen, was ich jetzt auch tue. Bis jetzt überzeugt sie mich absolut.

Buchtipps, um innere Gelassenheit zu lernen

Ausgegrübelt! Grübeln stoppen in der Praxis* Schritt für Schritt negative Gedanken stoppen, innere Blockaden lösen, positiver denken und innere Ruhe finden. Mit 4 Wochen AntiGrübel Plan für Anfänger (Paula Weinbach)

Gelassenheit lernen* (Elke Nürnberger)

Das Gelassenheitstraining* Wie wir Ärger, Frust und Sorgen die Macht nehmen (Thomas Hohensee)

The big five for life. Leadership’s Greatest Secret – Was wirklich zählt im Leben (John Strelecky)

Coaching-Tipp, um gelassener zu werden

Simone Däfler, Kreativ Coach aus Hamburg. Mit ihr kannst Du das Handwerkszeug erarbeiten, wie Du trotz verstörender Nachrichten und existentieller Ängste mit Dir selbst in den Dialog gehen kannst. Schau mal auf ihre Webseite und lerne sie kennen. Ihre Daten findest Du ganz unten unter diesem Beitrag.

Alltagstipps für mehr innere Ruhe

achtsam raus gehen

Wissenschaftlich erwiesen ist, dass Dich Spazierengehen erdet. Gehe raus in die Natur. So oft Du kannst. Achtsamkeitsübungen wie das Beobachten von tanzenden Schmetterlingen, aufgehenden Blüten oder krabbelnden Käfern bringen Dich zur Ruhe. Diese innere Gelassenheit fördert Deine mentale Stärke spürbar.

bifokale Musik

Trixi Tumert ist Lerncoach und schwört zudem auf bifokale Musik und nutzt diese auch zum Einschlafen. Die bifokale Musik oder auch bilaterale Musik genannt, wird im Emotionscoaching genutzt, um bestehende Blockaden abzubauen, erklärt mir Trixi. Das hilft ihr beim LernCoaching z.B. beim Thema Prüfungsangst oder Auftrittsangst. Diese ‚Musik‘ bildet die REM Phase während des Schlafens nach, in der beim Schlafen das tagsüber Erlebte im Gehirn verarbeitet wird. Diese Töne sind zudem super entspannend und konzentrationsfördernd. Auch eine Form der Meditation.

mit Fokus arbeiten

Innere Ruhe bekommst Du auch, wenn Deine ToDo-Liste nicht die Überhand gewinnt und Du verzweifelt bist, wieder einmal nicht alles zu schaffen. Fokus ist dafür ein Stichwort. Weg mit dem Versuch Prioritäten zu setzen. Weg mit dem Versuch alles im Multitaskingmodus zu erledigen. Entweder schaffst Du es Deine Aufgaben pro Tag zu reduzieren, so wie Trixi das macht oder Du gewöhnst Dir einen FokusWorkflow an. Wie der funktioniert kannst Du in meinem Kurs RELAX YOUR DAY (Modul 6) lernen. Wenn Du dann mehr schaffst als früher und dass mit weniger Stress, macht Dich das zufriedener, innerlich gelassener und mental stärker.

2.   Den Blickwinkel ändern – Deine Persönlichkeitsentwicklung

Raus gehen ändert Sichtweisen

Keine Bücher und Apps – rausgehen! Natur, Licht und Bewegung. Das rückt den Kopf wieder gerade, bläst die Gedanken durch und lässt alles in einem anderen Licht erscheinen. Wenn du rausgehst, änderst du nicht nur deine Position, sondern auch den Blickwinkel und damit in der Regel die Sichtweise. Deine Gedanken kreisen dann nicht mehr ständig um eine Sache, sondern alles kommt wieder in Fluss und oft kommt einem unterwegs entweder die Lösung oder man merkt, dass manches gar nicht so schwarz und schlimm ist, wie man es vielleicht gerade empfunden hat. Das hat auch mit dem Licht, der Bewegung und unserem Hormonhaushalt zu tun.“

So empfiehlt es Sabine Satzmacher, Trainerin für Verkaufstexte und Marketing. Dem schließe ich mich absolut an.

Buchtipps für Deine Persönlichkeitsentwicklung

Wenn Du Deinen Blickwinkel änderst, ändern sich oft andere Dinge auch zum Positiven. So sieht es Sabrina Nürnberger, Mediengestalterin und hat diese tollen Buchtipps für Dich.

Identity Change – Selbstbewusstsein & Selbstwertgefühl stärken* – In 30 Tagen zu mehr Selbstvertrauen, Selbstliebe und Charisma. (Inkl. 30-Tage-Komfortzonen-Challenge)

Psychologische Beratung als Blick von Außen

Unter mentaler Stärke verstehen wir eine Reihe verschiedener Eigenschaften, die helfen mit schwierigen Situationen umzugehen. Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein, Zielorientierung und Bereitschaft sich Herausforderungen zu stellen, sind Beispiele.

Iris Kaufmann ist Mentorin und psychologische Beraterin. Ihr Tipp ist ganz klar, die psychologische Beratung nicht nur für die Behandlung psychologischer Probleme zu nutzen, sondern sie als Chance zu sehen, mentale Stärke aufzubauen. „Wir haben bekanntlich blinde Flecken und da hilft der Blick von außen enorm.“ so Iris.

Journaling – mehr als nur Tagebuch schreiben

Vor gar nicht allzu langer Zeit war für mich das Bullett Journaling nichts Besonderes –  Tagebuchschreiben für Erwachsene. So meine Schublade. Bis ich von Simone Däfler, Kreativ Coach, in einem Interview Einblicke gewonnen habe, was das Journaling alles kann und vor allem was es mit Dir macht.

Alexandra Richter zum Beispiel. Sie ist hauswirtschaftliche Betriebsleiterin. Kitas, Schulen, Unternehmen aber auch Privatpersonen können bei ihr ein  Ernährunscoaching bekommen. Alexandra hat das Journal für sich entdeckt, nachdem sie in einer psychischen Krise gesteckt hat und ihr beruflicher Weg unklar war. Auf die Frage, welchen Tipp sie meinen Lesern für mentale Stärke geben möchte, erzählt sie mir:

Journaling zeigt Dir Deine Ängste und Sorgen auf, Du setzt Dich mit Deinen Fähigkeiten und Deinen Emotionen besser auseinander und kannst sie besser einordnen. Durch das Fokussieren auf das Buch und das Schreiben durch das Gleiten des Stiftes kommt man zur Ruhe und die Gedanken ordnen sich von alleine. Es schafft Klarheit im Leben. Dadurch kann ich mir einen besseren Fokus setzen und bin dadurch erfolgreicher.“

Ich selbst habe nun auch ein Journaling, welches ich ganz unterschiedlich nutze. Manchmal um Ereignisse festzuhalten. Manchmal um Gedanken zu sammeln. Das Buch wird immer bunter und hat keine chronologische Struktur. Wenn ich es durchblättere sehe ich mich von außen. Ich ändere so den Blickwinkel auf mich selbst. Die Stärkung entsteht, in dem mir bewusst wird, welche tollen Gedanken in mir sind. Wenn ich sie nicht notiert hätte, wären viele davon längst aus meinem Bewusstsein verschwunden.

Coaching-Tipp für neue Sichtweisen

Kreativcoach Simone Däfler ist für mich die Journaling – Queen. Mit dem Artikel „10 Gründe warum Journaling Deinen Alltag besser machen“ hat sie bereits einen wunderbaren Beitrag auf meinem Blog hinterlassen. Bei ihr kannst Du verschiedenste Methoden und Techniken des Journaling lernen, um Blickwinkel und Motivation zu ändern und zu stärken. Simones klare Empfehlung: „Jeder sollte eines haben.“

Immer wieder veranstaltet Simone verschiedene Events rund ums Journaling. Online und Offline. Für Journaling Anfänger und Profis. Schau Dir die Termine auf ihrer Webseite an. Den Link zu ihr findest Du ganz unten unter diesem Beitrag.

3.    Selbstverantwortung übernehmen – Selbstreflexion lernen

Podcasts für Dein Seelenwachstum

Auf was kommt es im Leben an? Dass es einem gut geht.  Ich habe zu mir gefunden und ich merke, dass man sehr viel an seiner Situation ändern kann.
Für mich ist mentale Stärke, dass man jeden so nimmt wie er oder sie ist. Mein Motto ist: Zeige Liebe statt Arroganz. Viele haben arge Probleme mit sich selbst. Dabei müsste Vieles gar nicht sein. Bevor man bei den anderen schaut, sollte jeder erst bei sich anfangen
.“

Das sind die Worte von Buchautor Oliver Pletz zum Thema mentale Stärke und Selbstreflexion. Ich frage ihn ob er Apps, Tools oder tolle Bücher dazu empfehlen kann. Außer seinem eigenen, welches ich Dir ganz unten unter dem Beitrag verlinke.

Emotional Business Podcast von Nina Schnitzbaumer

Still & Stark – Podcast von Melina und Timon Royer 

Die Zielgruppe beider Podcasts sind vorrangig Unternehmer-Frauen. Diese Podcasts helfen mir sehr mit meinen Ängsten, Unsicherheiten bzw. meinen Selbstzweifeln klarzukommen. Ich hatte früher arge Probleme, nehme mich aber jetzt so wie ich bin.“ (Oliver Pletz)

Selbstreflexion lernen – Buchtipps

Selbstverantwortung übernehmen bedeutet, sich vorab auch selbst zu reflektieren. Bücher sind dabei eine wunderbare Hilfe. Folgende Bücher sind absolute Tipps aus meinem Netzwerk. Ich freue mich schon, selbst das eine oder andere in Angriff zu nehmen. Mit diesen Vorschlägen fällt die Auswahl in dem großen Büchermarkt viel leichter:

Das Expat-Workbook: Workbook für Expats, Expat-Partner und deren Familien* (Simone Däfler). Die Methoden tragen Dich durch Veränderungsprozesse vor allem durch Umzüge und Jobwechsel. Die Reflexionsfragen sind nicht nur gut, wenn man vor der Entscheidung steht, in’s Ausland zu gehen, mitten drin ist oder auf dem Rückweg nach Hause. Auch in „normalen“ Alltags-Entscheidungen können Dir die Fragen helfen, zu Klarheit zu gelangen.

Die konsequente Suche nach weniger. Ein neuer Minimalismus erobert die Welt.* (Greg MacKeown). Du erfährst, wie Du den Fokus hälst und Dich auf die wirklich essentiellen Dinge konzentrierst. Ein Augenöffner. Wie oft tun wir Dinge, die nicht wirksam oder gar überflüssig sind? Mit dem Buch bist Du am Ende fähig, das Wesentliche vom Unwesentlichen zu unterscheiden.

The Secret* ist ein Buch über das Gesetz der Anziehung. Raus aus der Opfer-Haltung, rein in die Verantwortung für eigene Entscheidungen. Damit gibt man den äußeren Umständen nicht mehr so viel Macht, da man sie nicht mehr verantwortlich macht für das, was passiert. Sondern man selbst ist verantwortlich. Dieses Gefühl, selbst die Dinge in die Hand nehmen zu können, finde ich sehr wichtig für mentale Stärke, sagt Sabine Satzmacher, Trainerin für verkaufstexte und Marketing.

Aline Pelzer, Mentorin für Marketing hat gleich zwei tolle Buchtipps für uns und erzählt auch warum sie diese Bücher empfiehlt, um mentale Stärke aufzubauen.

Das Kind in Dir muss Heimat finden“* von Stefanie Stahl finde ich genial. Damit kann man sich reflektieren und erkennen: Ich bin ok so wie ich bin und wenn ich mich ändern will, dann habe ich das selber in der Hand. Zudem verwendet die Autorin viele anschauliche Bespiele, um die Situationen und Verhaltensweisen zu verdeutlichen. Man fühlt sich somit direkt abgeholt und merkt recht schnell, welches Verhaltensmuster bei einem selber vorliegt und warum. Dadurch fällt es leichter, die inneren Triggerpunkte zu entlarven und wenn man möchte, sein Verhalten zu verändern.

Mit „Der Weg des Künstlers“ habe ich zum ersten Mal gemerkt: Hey, ich darf mir was Gutes tun. Ich darf entspannen und ich darf mein Verhalten und Umfeld reflektieren. Das war eine echte Offenbarung und ist heute so Alltag, dass ich immer wieder vergesse, dass das für so viele nicht normal ist, die nur nach dem kapitalistischen Hamsterrad gehen. 

Coaching-Tipp: Selbstführung als Lebensphilosophie

Den Begriff Selbstführung habe ich von Yinka Kehinde das erste Mal gehört. Yinka ist Business Mentorin und Life Coach. Ich darf sie regelmäßig in einer kleinen Mastermindgruppe treffen. Ich bin beeindruckt von ihrer Art, sich selbst zu organisieren und ihrer Ruhe trotz mächtiger Turbulenzen im Alltag und im Leben, welche wir alle kennen. Sie beschreibt Selbstführung als Lebensphilosophie:

 

Sich selbst zu führen bedeutet, die für mich richtigen Dinge zu tun. Es bedeutet meine eigene innere Kraft sinnvoll zu lenken und dort einzusetzen, wo sie einen spürbaren Unterschied macht. Selbstführung bedeutet, ich weiß, wie ich meine Emotionen und Gedanken selbst steuern kann. Dazu gehören: Selbstreflexion, Selbsterkenntnis, Selbstakzeptanz, Selbstfürsorge, Selbstverantwortung, Selbstregulation und Selbstaktualisierung.“

 

Du kannst Yinka in ihren Workshops und Kursen selbst erleben, von ihr lernen und Deine mentale Stärke durch ihre Impulse stärken. Die Kontaktdaten zu Yinka findest Du unter diesem Beitrag.

4.    Morgenroutinen und Gewohnheiten entwickeln

Die ideale Morgenroutine für den Alltag

Beim Stichwort „mentale Stärke“ denke ich sofort an Marco Dittrich. Ich habe Marco als Sportler und Fußballtrainer in unserer gemeinsamen Lauftrainer-Ausbildung kennengelernt. Das wir mentale Stärke von Spitzensportlern lernen können, liegt fast auf der Hand. Wo im Sport die mentale Stärke oft die Entscheidung zwischen Sieg und Niederlage ausmacht.

Ich habe Marco gebeten, zu erzählen, welchen Alltagstipp er uns geben kann, um mentale Stärke zu erlangen. Dabei verrät er uns sogar seine Morgenroutine und was sie ihm bringt.

„Empfehlen kann ich vor allem eine Morgenroutine in den Alltag zu integrieren. Sie gibt quasi Starthilfe und einen Motivationsschub, um den Tag zu beginnen. Hierbei geht es vor allem um das Gefühl, etwas für sich getan zu haben, noch bevor der Tag so richtig beginnt. Ich persönlich schöpfe aus meiner Morgenroutine neue Kraft und positive Energie für den Tag, unabhängig von äußeren Bedingungen wie dem Wetter.

Meine Morgenroutine beginnt mit dem Aufstehen. Sobald der Wecker klingelt (6 Uhr), zähle ich bis 3 und stehe dann auf. Das Bett wird gemacht und es wird sich auf dem Balkon in der frischen Luft gestreckt. Darauf geht es in die Dusche, gefolgt von einem 30-minütigen Spaziergang im Park. Zurück zu Hause wird gefrühstückt und Magnesium, Calcium, Eisen und Vitamin D3 zu mir genommen. Dies gibt dem Körper die notwendigen Nährstoffe für einen erfolgreichen Start in den Tag. Zuletzt schreibe ich mir noch die Ziele des Tages, sowie drei Stärken von mir auf, die mir dabei helfen, die Ziele des Tages zu erreichen. Da bin ich gleich direkt motivierter. Jetzt kann der Tag beginnen?!  

Besonders viel Energie habe ich immer, wenn ich mir regelmäßig vor Augen halte, wie dankbar ich für mein Leben sein kann. Es hat mir bisher so viel gegeben, von dem ich lernen konnte, sei es von anderen Menschen oder Tieren. Wir richten unseren Blick allzu oft auf die Dinge, die nicht so gut laufen oder nicht so, wie sie laufen sollten. Warum sollte es zugunsten von uns laufen, wenn wir nicht immer alles unter kontrollieren können? Wir haben nicht immer alles in der Hand. Wir müssen lernen die Dinge anzunehmen, die einfach da und existent sind.“

Mein Coaching-Tipp: Mentalfitness

Marco Dittrich gibt seine Erfahrung und seine Kenntnisse auch an Dich weiter, wenn Du das möchtest. Als Sportler und Mentalcoach ist er Experte für mentale und körperliche Fitness. Mit ihm zusammen, schaffst Du die ideale Grundlage für eine optimale Leistungsfähigkeit und persönliches Wohlbefinden in Zeiten von Stress, Druck und Energielosigkeit. Seine Kontaktdaten und den Link zu seiner Webseite findest Du ganz unten unter diesem Beitrag. Er freut sich, wenn Du Deine mentale Stärke bzw. mentale Fitness steigern möchtest.

Meine eigene Morgenroutine beinhaltet übrigens auch eine Sporteinheit. Mal Laufen und mal Schwimmen. Wenn ich sie mal nicht habe, spüre ich sofort, dass mir etwas fehlt.

Diese Gewohnheiten, verändern Dein Leben. Die langfristigen Erfolge machen die körperlich und mental stark.

Banner Relax Your Day

Eine Morgenroutine mit Bewegung kannst Du übrigens auch in meinem Rückenfit- und Antistresskurs RELAX YOUR DAY erlernen. Das 6-wöchige Programm RELAX YOUR DAY beinhaltet viele kleine Gewohnheiten, die sich im Alltag ganz leicht einbauen lassen, quasi unbemerkt. Das Ziel dieses Online-Programms ist es, dass Du langfristig ohne Verspannungen und ohne Rückenschmerzen mit weniger Stress Deinen Alltag leben und genießen kannst.

Buchtipp: Die 1% Methode

Der Spiegel-Bestseller „Die 1% Methode minimale Veränderung, maximale Wirkung“*, von James Clear hat mich bereits auf den ersten Seiten beeindruckt. Schon vor dem Lesen war ich ein Verfechter von kleinen Dingen mit großer Wirkung. Doch James Clear zeigt anschaulich, wie groß die Wirkungen sein können, dass ich überwältigt war.

Es müssen nicht die bahnenbrechenden sofortigen Wirkungen von Veränderungen oder Maßnahmen sein, bei denen Du frustriert bist, wenn sie nicht erreichbar sind oder trotz aller Hoffnung nicht eintreffen. Es sind die Mini-Gewohnheiten, die 1% Veränderungen eben, die langfristig so viel mehr bewirken, als Du Dir erträumt hast.

Seitdem freue ich mich auf jede noch so kleine Gewohnheit, die mein Leben verbessert. Ein Glas Wasser am Morgen, Sport nach dem Aufstehen (Frühschwimmen, Laufen, Walken), 22 Uhr schlafen gehen, jede Woche 2x Pilates – auch im Urlaub.

Das Wissen, um die langfristige Wirkung macht mich stark. Mentale Stärke entsteht durch den Stolz, diese kleinen Gewohnheiten zu haben und immer wieder neue zu entdecken.

 

Übungen für eine Bewegungsroutine

So eine Gewohnheit kann auch ein tägliches 7 Minuten Übungsprogramm am Schreibtisch sein. Dafür habe ich ein 5 x 7 Minuten Übungsprogramm zusammengestellt. Für jeden Tag ein anderes Übungsprogramm, damit Dir nicht langweilig wird. Die Bewegung und das Wissen um die Wirkung lassen Dich vom ersten Tag an, mentale Stärke spüren.

Thumbnails 5x7 Min Paket

Mein 5×7 Minuten Paket für einen Schreibtisch-Alltag ohne Verspannungen schafft Dir mit nur 7 Minuten am Tag regelmäßige Bewegungspausen und gibt Dir Tipps wie Du Deine Sitzposition verbessern kannst, auch wenn Deine Arbeitsumgebung nicht perfekt ist.

 

5.    Mentale Motivation – Stimmungstiefs überwinden

Übung zur mentalen Motivation

Als Ulrike Werschke, freie Gesundheits- und Ernährungsberaterin ihre Diplomarbeit zum Thema „Humor als Stressbewältigungsstrategie“ schrieb, ist sie auf diese Übung gestoßen. Sie nutzt diese Übungen in ihrem Alltag, immer dann, wenn sie denkt, das Fass ist jetzt voll und nichts geht mehr.  

Mundwinkel nach oben ziehen

Eine ganz einfache Übung ist es die Mundwinkel nach oben zu ziehen zu einem künstlichen Lächeln und den Rücken gerade zu machen. Das gibt dem Gehirn einen positiven Schub.

Probiere es mal aus. Entweder ziehst du beide Mundwinkel nach oben oder du steckst Dir einen Stift zwischen die Zähne und automatisch ziehen sich Deine Mundwinkel nach oben.

Nach ein paar Minuten fängst Du an zu lachen, denn durch die muskuläre Anspannung werden Signale an das Gehirn übertragen, was das Lachen auslöst. Glückshormone machen sich breit..

Dein Motivations-Anker

Es fällt Dir schwer an einer Sache dran zu bleiben? Gerade wenn es um Deine Gesundheit und Dein Wohlbefinden geht, ist das schade!

Vielleicht hilft Dir mein:

Motivationsposter "Gesunder Rücken"

Lade es Dir als pdf herunter. Drucke es aus und hänge es Dir sichtbar auf.

Beitragsbild Motivationsposter gesunder Rücken

Buchtipps für die gute Laune

Positive Stimmung und innere Motivation lässt sich über Bücher gut aufbauen. Die folgenden Buchtipps werden Deine Seele motivieren und Spaß machen.

Das innere Team* (Friedemann Schulz von Thun). Es gibt Simone Däfler, Kreativcoach immer wieder einen frischen Einblick in ihr Innenleben und erinnert sie daran, welche Stimmen in ihr „sprechen“ könnten.

6.    Bewegung stärkt Körper, Geist und Seele

Tanzen und Sport als Basis

Als Pilatescoach & Rückenexpertin ist das Thema Bewegung natürlich MEIN zu Hause. Ich kann nur jedem ans Herz legen sich zu bewegen. 

  • Bewegung reduziert Stress.
  • Bewegung macht schön.
  • Bewegung macht Dich lebendig.
  • Bewegung gibt Dir Ausstrahlung.
  • Bewegung macht Dich mental stark.

 Als ich mit meinen Tippgebern für diesen Artikel über Bewegung gesprochen habe, bestätigen sie das sofort:

 Yinka Kehinde, Businessmentorin: „Tanzen regt den Körper und Geist positiv an. Der Rhythmus der Musik aktiviert Hirnregionen, die für die Ausschüttung von Dopamin und Endorphin zuständig sind – Glückshormone überall“.

 Trixi Tumert, Lerncoach: „Für mich gehört Sport auf jeden Fall zu einem gesunden Lebensstil dazu. Ich habe drei feste Termine, bei denen ich Sport mache. Am liebsten mache ich Sport in einer festen Gemeinschaft, damit es verbindlich ist und abends dehne ich mich.“

Der Megatipp: Pilates

Last but not least ist mein Megatipp für mentale Stärke: regelmäßiges Pilatestraining. Hier spielen die Faktoren: körperliche Bewegung, Stressabbau und Entspannung kombiniert mit einer tollen Gewohnheit zusammen.

Wie ich in meinem Artikel „Pilates für den Rücken“ schreibe, ist Pilates mehr als nur eine sportliche Beschäftigung. Pilates ist die Basis für meinen Alltag – gerade weil es mich sowohl körperlich als auch mental stärkt. Ich lege Dir ans Herz, es auszuprobieren. 

PILATES - Probetraining

Ob jung oder alt. Dick oder dünn. Mann oder Frau. Anfänger oder Profi. JEDER kann von PILATES profitieren. Ich nehme alle mit.

Probiere PILATES für 0,00€ aus.

Im Onlinetraining über Zoom oder vor Ort in Mülheim an der Ruhr.
Für Dich und Deinen Körper.

Blogbanner gratis Pilates Probestunde

Übersicht der Tippgeber*innen & Expert*innen

An dieser Stelle gehört mein herzlichsten Dank an die tollen Businesskollegen und -kolleginnen, welche sich für diese ultimatives Tipps für mentale Stärke eingebracht haben. Im Folgenden findest Du sie alle mit Ihren Kontaktdaten. Eine Kontaktaufnahme Deinerseits ist herzlich gewünscht.

Sabine Satzmacher - Tipps für mentale Stärke

Sabine Satzmacher

www.sabinesatzmacher.de

Trainerin für Verkaufstexte & Marketing. Mein Schwerpunkt liegt auf Texten, mit denen sich OnlineunternehmerInnen wirklich wohlfühlen, weil sie darin 100 % sie selbst sind.

Rosa Kainz - Tipps für mentale Stärke

Rosa Kainz

www.rosakainz.at

Business-Aufbau & Mindset, dipl. psychologische Beraterin

Business-Aufbau & Mindset und seit 5 Jahren im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung unterwegs.

Marco Dittrich - Tipps für mentale Stärke

Marco Dittrich

www.mentalbodyfitness.de

Dein Experte für mentale und körperliche Fitness. Zusammen schaffen wir die ideale Grundlage für eine optimale Leistungsfähigkeit und persönliches Wohlbefinden in Zeiten von Stress, Druck und Energielosigkeit. 

Aline Pelzer - Tipps für mentale Stärke

Aline Pelzer

www.alinepelzer.de

Marketing Mentorin, nach dem Motto „Minimalisiere dein Marketing, maximiere deinen Umsatz“.

 

Simone Däfler - Tipps für mentale Stärke

Simone Däfler

https://coachingdock.com/

Kreativcoach aus Hamburg, Queen of Journaling

Alexandra Richter - Tipps für mentale Stärke

Alexandra Richter

https://alexandra-richter.de/

hauswirtschaftliche Betriebsleitung, Ernährungscoach

Tixi Tumert - Tipps für mentale Stärke

Trixi Tumert

www.trixitumert.de

Lerncoach für Familien mit Kindern ab der 5. Klasse

Sabrina Nürnberger - Tipps für mentale Stärke

Sabrina Nürnberger

www.mediaidee.de

Mediengestalterin

Yinka Kehinde - Tipps für mentale Stärke

Yinka

https://kehinde-coaching.com/

Businessmentorin, Empowerment- und Life Coach

Ulrike Werschke - Tipps für mentale Stärke

Ulrike Werschke

www.nickelarm-leben.de

Freie Gesundheits- und ganzheitliche Ernährungsberaterin. Lebt seit 2017 einen nickelarmen Lebensstil.

Iris Kaufmann - Tipps für mentale Stärke

Iris Kaufmann

https://www.linkedin.com/in/iris-kaufmann/

Mentorin und Psychologische Beraterin.

Ihr Fokus sind KlientInnen Ü40 und die MIDLIFE CHANCE.

Anna-Maria Breil

www.annamariabreil.de

Expertin für Pilates & Rückengesundheit (Stressmanagement)

Wie sehr hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 3 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.