0157 / 52 42 32 63 kontakt@annamariabreil.de

Last Updated on 16. August 2022 by Anna-Maria Breil

Kraft tanken für die Seele - Aber wie?

Es ist doch verrückt. Doch die Meisten von uns haben das Bedürfnis nach mehr Kraft und Energie in ihrem Leben. Ganz vorn steht der Wunsch nach dem Kraft tanken für die Seele. Warum das so ist liegt auf der Hand. Bei den meisten ist es der Stress im Alltag, welcher uns alle Kräfte raubt. Im wahrsten Sinne des Wortes.

Körperliche Kräfte und seelische Kräfte gleichermaßen. Das tägliche Hamsterrad jagt uns von Aufgabe zu Aufgabe. Zeitdiebe sorgen dafür, dass wir ständig hetzen müssen. Die permanente Anspannung schickt uns zum Dank noch Verspannungen und Rückenschmerzen.

Wir wissen: Wir müssen Kraft tanken. Aber wie?

In diesem Beitrag geht es darum, mit welchen einfachen Möglichkeiten Du Energie und Kraft tanken kannst. Für Deinen Alltag. Für Dein Leben.

Ganz bestimmt ist auch einer für Dich dabei.

Es ist ein Trugschluss zu glauben, dass Kraft tanken nur im Urlaub auf den Malediven funktioniert. Ganz im Gegenteil. Ich behaupte sogar, dass eine Reise um die halbe Welt in fremde klimatische Bedingungen und fremde Ernährungsweisen auch viel Stress erzeugen.

Lange Flüge, Zeitverschiebung, Checkerei mit Flug und Hotel, Hitze, fremde betten, anderes Wasser. Bis wir das alles verdaut haben, ist der „Erholungsurlaub“ schon vorbei.

Eine Reise aber und das ist die gute Nachricht ist immer eine Auszeit vom Job. Du beschäftigst Dich mit anderen Themen, entdeckst die Welt. Das kann auch Energie tanken sein. Wenn die Rahmenbedingungen stimmen. Wobei diese Wirkungen auch bei einer Reise nicht ganz so weit weg eintreten können.

Eine Auszeit nehmen von der Arbeit bedeutet aber nicht immer gleich Urlaub. Energie tanken für die Seele geht auch einfacher. Energie und Kraft tanken im Alltag ist mit kleinen Dingen möglich, ohne Deinen Alltag komplett auf den Kopf stellen zu müssen.

Hier folgen ein paar ausgewählte Tipps.

Ich unterscheide dabei bewusst zwischen dem Energie tanken für den Körper und dem Kraft tanken für die Seele.

Energie und Kraft Tanken – Tipps

Kraft tanken für die Seele in der Natur

Eine der größten Kraftquellen ist die Natur. Egal ob Berge, Meer, Wald oder weite Wiesen. Die frische Luft beruhigt beim Atmen. Der Stoffwechsel wird angeregt. Der Blutdruck reguliert sich. Wenn Du das Draußensein dann noch mit Bewegung kombinierst, hast Du die größten Entspannungseffekte für die Seele.

Lange und auch kurze Spaziergänge sind perfekt zum Stressabbau. Schon 10min in der Mittagspause oder vor dem Sonnenuntergang wirken Wunder.

Kannst Du etwas mehr zeitliche Kapazitäten aufbringen, gönne Dir Tagesausflüge oder ein Campingwochenende.

So lange Du draußen bist – bitte ohne das Handy in der Hand – kannst Du die Geräusche wahrnehmen. Vögel zwitschern, Blätter rascheln, knisternder Schnee oder raschelnde Kriechtiere. Das kann schon gleich um die Ecke im nächsten Park sein.

Deine Gedanken werden abgelenkt. Und das ist der Sinn vom Auszeit nehmen von der Arbeit. Nutze das Kraft tanken für die Seele in der Natur daher so oft wie möglich.

Kraft tanken für die Seele in der Natur

Energie tanken für den Körper

Nicht nur unsere Seele braucht Erholung und Entspannung, sondern auch unser Körper. Also die Muskeln, Sehnen und Gelenke. In der Hektik des Alltags sind wir wortwörtlich fast dauerhaft angespannt. Wir stehen unter Strom. Viel Sitzen macht das Ganze noch schlimmer. Wir bewegen uns kaum noch. Die Gelenke werden steif. Die Muskeln werden immer härter. Wenn es zu viel wird entstehen Schmerzen. Mal in Form von Verspannungskopfschmerzen, mal als schmerzende Schultern oder als Rückenschmerzen. Hier und da verkrampfen sich auch die Hände oder die Beine werden dick und schwer.

Sport ist da schon mal eine gute Option, um wieder Bewegung in den Körper zu bekommen. Doch nicht immer ist kräftezehrender Intensivsport nach der Arbeit die beste Lösung, wie ich in meinem Artikel „Laufen allein reicht nicht als Ausgleich zum Bürojob“ erkläre.

Zielführend ist sanftes Training wie Nordic Walking, Yoga und allen voran PILATES. Wichtig ist eine körperliche Bewegungsform, welche Deinem Körper kraft gibt, statt Dich noch mehr zu schaffen.

Gerade Pilates eignet sich dazu hervorragend. Die verkürzten Muskeln vom vielen Sitzen werden gedehnt. Schwache Muskeln werden gekräftigt. So stärkst Du Deine Tiefenmuskulatur, reduzierst Verspannungen und linderst Rückenschmerzen.

Sanftes Pilatestraining ist die ideale Form Energie für den Körper zu tanken.

Auf meiner Seite „Pilates mit Anna“ erfährst Du was Pilates noch für Dich tun kann und wie Du es kostenfrei ausprobieren kannst.

Energie tanken für den Körper

Kraft tanken mit Bildern

Eine sehr wirkungsvolle Methode, um im Alltag schnell Energie zu tanken ist das Kraft tanken mit Bildern. Dabei gehst Du gedanklich an einen für Dich ganz besonderen Ort. An Deinen Kraftort. Dieser Ort kann ein realer Ort sein an dem Du warst und an dem Du Dich besonders wohl gefühlt hast. Es kann aber auch ein Phantasieort sein, an dem für Dich alles perfekt ist.

Um aus Bildern positive Energie tanken zu können, ist es wichtig, dass diese Bilder bestimmte Emotionen erzeugen. Emotionen der Entspannung und des Wohlfühlens.

Hast Du Deinen Kraftort gefunden, dann suche oder erstelle Dir davon ein Bild oder ein Foto. Das kannst Du als Hintergrundbild auf Dein Handy laden oder ausgedruckt in Dein Portemonnaie stecken, so dass Du es immer dann herausholen kannst, wenn Du diese positive Energie brauchst.

In der Rückenfit & Stressabbau-Kur „RELAX YOUR DAY“ ist ein ganzes Modul dem Energie tanken aus Bildern gewidmet. Eine sehr wirkungsvolle Methode zum Kraft tanken für die Seele.

Energie tanken mit Bildern

Mal Pause machen

Mal Pause machen. Das ist leichter gesagt als getan. Wenn ich einmal richtig im Flow bin und konzentriert an einer Sache arbeite, dann verläuft die Zeit wie im Flug. Eine Stunde, Zwei oder Drei. Manchmal reichen sich auch Termine aneinander. Die eine Telefonkonferenz schnell abwürgen, um den nächsten Telefontermin wahrzunehmen. In dieser zeit bringt mein Kopf Höchstleistung, mein Körper ist hoch angespannt. Was das bedeutet, haben wir oben schon besprochen.

Es müssen Pausen her. Nicht nur Urlaube und Ausflüge, sondern die kleinen Pausen über den Tag hinweg. Sogenannte Mikropausen. Geht nicht? Geht doch. Es gibt unfassbar viele Möglichkeiten für Mikropausen. Natürlich ist da der Spaziergang nach dem Mittagessen. Aber auch das Ausharren für 1 min bevor Du in den Supermarkt stürmst. Augen schließen. Atmen. Oder den Vögelchen zu sehen. Den Löwenzahn an der Bordsteinkante betrachten.

Das sind nur einige Beispiele von Mikropausen zum Kraft tanken für die Seele.

Energie tanken für den Körper geht auch in kleinen Pausen. Zum Beispiel in Bewegungspausen. Vielleicht ist auch bei den „5 Tipps für Bewegungspausen im Büroalltag“ was für Dich dabei.

Ein Spezialtipp für Bewegungspausen ist mein „5×7 Minuten Paket für einen Schreibtischalltag ohne Verspannungen“. Damit bekommst Du 5 kleine Übungssequenzen je 7 Minuten für Bewegung direkt am Schreibtisch. Ausprobieren, Energie tanken beim Pause machen und wohler fühlen!

 

Achja, solltest Du eine eigene Sauna oder ähnliches haben, dann mach Deine Aufgüsse selbst. Wie das geht und welche Öle Du wie verwenden solltest, erklärt Kräuterpädagogin Sylvana Kuhl im Artikel „Saunaaufgüsse selber machen„.

 

Mal Pause machen

Dein Motivations-Anker

Die Motivation für gesunde Gewohnheiten zu finden und zu halten ist manchmal echt schwer. Mit meinem Motivationsposter "Gesunder Rücken" möchte ich Dir 10 gute Gründe geben, etwas für Dich und Deinen Rücken zu tun.

Drucke es Dir aus und hänge es sichtbar auf.

Beitragsbild Motivationsposter gesunder Rücken

Wie sehr hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.