Teile den Beitrag über:

Last Updated on 19. Juni 2024

Titelbild für: ewig jung bleiben - 9 Tipps. Anna im Wind

Forever young! – Das wärs. Wir wünschen uns ewig jung zu bleiben. Gerade, wenn der Körper anfängt zu zwicken. Dann beruhigen wir uns mit „Zum Glück werden alle älter“. Biologisch gesehen ist das korrekt. Auch gesellschaftlich sorgen wir dafür, Menschen mit einer bestimmten Anzahl an Jahren in Schubladen zu schieben. Doch das ist eine andere Diskussion. Dem musst du dich aber nicht beugen.

 Ich behaupte: Du bestimmst selbst, wie alt du dich fühlst!

 Dabei ist es nicht nur eine Lebenseinstellung jung zu bleiben. Sondern du kannst tatsächlich etwas dafür tun, dich jünger zu fühlen. In diesem Artikel habe ich ganz konkrete Tipps für deinen Jungbrunnen und lade dich auch ein, direkt davon zu trinken.

Wie dir Pilates dabei helfen kann, jung zu bleiben, erzähle ich dir auch in diesem Video.

Wissenschaftlich betrachtet, ist Altern ein Prozess dem wir alle unterliegen. Auch wenn die Wissenschaft forscht, wie wir uns verjüngen können. Das wird wohl noch etwas dauern.

Wir altern vom Tag unserer Geburt an. Genau genommen vom Tag der Zeugung an. Jeder Tag der, vergeht, ist ein Tag höher auf der Altersstufe. Wir altern dabei biologisch, sozial und psychologisch (vgl. Quarks). D.h. es verändert sich unser Körper, unsere gesellschaftliche Stellung aber auch unsere Lebensreife.

Wie Altern wir?

Körperlich betrachtet gibt es Anzeichen, welche auch du bei dir früher oder später feststellst.

 

  • Ab circa 15 Jahren nimmt die Elastizität der Linse im Auge ab.
  • ab 20 verliert die Haut an Spannkraft, und bald danach sinkt der Testosteronspiegel bei Männern.
  • ab 30 werden die Bandscheiben dünner – der Mensch schrumpft.
  • ab 35 werden die Haare grau, und allmählich beginnt der Muskelabbau.
  • Ab Anfang 40 werden die Augen weitsichtig.
  • ab ungefähr 60 Jahren, nimmt die Verletzlichkeit zu und die Beweglichkeit ab.

 (vgl. Quarks)

 

Und dennoch sage ich: Es ist ein Unterschied wie alt du in Zahlen bist zudem, wie alt du dich wahrhaftig fühlst. Neben den biologischen Alterungsprozessen, die nun mal unweigerlich stattfinden, altern wir auch in unserer subjektiven Wahrnehmung. Wir altern nicht nur körperlich, sondern eben auch mental.

Du fühlst dich plötzlich alt, weil morgens beim Aufstehen alle Knochen knirschen. Wenn du dich nicht richtig bücken kannst, um deine Schuhe zu binden, fühlst du dich alt. Nach einer durchgemachten Nacht brauchst du viel länger zum Regenerieren als früher. Und die Krankheiten werden auch immer mehr. Wie oft hast du es selbst schon gesagt: „Ich glaube, ich werde alt“?

Wäre es nicht schön, sich (ewig) jung zu fühlen, egal wie alt du wirklich bist?

Ich sage: Wie alt du dich selbst fühlst, hast du ein Stück weit selbst in der Hand. Mit einem gesunden Lebensstil, ist es denkbar, dass du diesem Lebensgefühl von ewiger Jugend ein klitzekleines Stückchen näherkommst.

Ein „forever joung“ – Versprechen ist übertrieben. Ein realistisches Ziel kann es jedoch sein, gesund älter zu werden und sich jünger zu fühlen.

Ich selbst bin jetzt Mitte 40 und fühle mich wie Anfang 30. Und wenn ich in der Unibibliothek für mein Sportstudium recherchiere, fühle ich mich auch mal wie 20. Yes! Als meine Oma etwa 90 war, hat sie mancher 80jährigen über die Straße geholfen. Da hat sie sich richtig jung gefühlt. Wie steht es um dich? Wie alt fühlst du dich im Moment?

9 Tipps zum (ewig) jung fühlen

Es braucht ein paar Bausteine, die beim Wunsch vom ewigen jung bleiben, notwendig sind. Schau doch mal in deinen Alltag, ob du hier für dich noch was verbessern kannst:

 

Körpergewicht normalisieren mit einem BMI zwischen 25 und 29.9.

Gesunde und ausgewogene Ernährung (ballastsstoffreiche Lebensmittel und Nahrungsmittel mit niedrigem glykämischen Index bevorzugen, ausreichen Eiweiße, Mineralien und Vitamine zu sich nehmen).

Zuckerstoffwechsel normalisieren: tägliche moderate Bewegung hilft dabei.

Auf einen ausgewogenen Fettstoffwechsel achten: durch gesunde Fette in der Nahrung und regelmäßige körperliche Aktivität.

Blutdruck unter 135/85 mm hg: Lässt sich durch regelmäßige Bewegung positiv beeinflussen.

Blogbanner 40 Jahre wie 40 bleiben

Stärkung des Immunsystems, durch gesunde Ernährung und körperliche Aktivität mit moderater Ausdauerbelastung.

Muskeln, Sehnen, Knochen und Gelenke fit halten: mit richtigen Bewegungen die natürliche Funktionsweise unterstützen und erhalten.

Verzichte auf das Rauchen. Es kann dich Lebensjahre kosten.

Pflege deine Psyche. Verbessere deine Stimmungslage. Denke positiv. Sport und Bewegung wirkt stimmungsaufhellend, weil Glücksbotenstoffe freigesetzt werden.

Bewegung für ein langes Leben

„Alle Teile des Körpers, die eine Funktion haben, werden sich gesund und wohl entwickeln und altern langsamer, sofern sie mit Maß gebraucht und in Arbeiten geübt werden, an die man gewohnt ist. Wenn sie aber nicht benutzt werden und träge sind, neigen sie zu Krankheit, wachsen fehlerhaft und altern schnell.“ (Hippokrates, etwa 400 v.Chr.) 

Das gilt für alles in unserem Körper. Für Muskeln, Organe, Gelenke, ja sogar das Gehirn. Für deinen Körper bedeutet das: Bewege dich, um dich jung zu halten.

Leider geht dieser Prozess des Abbaus bei den Muskeln relativ schnell. Ein Astronaut verliert schon nach einer Woche im Weltall 25% seiner Muskelkraft für das Strecken der Knie. Nach vier Wochen sind es schon 50%. Nun bist du vermutlich nicht so oft im Weltall. Aber vielleicht liegst du mal länger krank im Bett oder dein gebrochener Fuß wird mit Schienen oder Gips stillgestellt.

Du spürst den Muskelabbau auch nach dem Urlaub hinweg. Egal ob zehn Tage oder drei Wochen. Wenn du in dieser Zeit auf deine gewohnten Aktivitäten verzichtest, hast du das Gefühl, danach bei Null anzufangen. Deshalb ist dein Rücken im Sommer auch besonderen Risiken ausgesetzt. 

Tägliche Bewegung ist die Basis für ein langes und gesundes Leben, in welchem du gefühlt ewig jung bleiben kannst. Es geht nicht um Leistungssport oder jeden Sonntag einen Marathon zu Laufen. Es geht um moderate körperliche Aktivität.

Mit moderater Bewegung kräftigst du deine Muskulatur, vermeidest Dysbalancen und Einseitigkeiten, erhöhst deine Knochenmasse und reduzierst das Risiko für Verletzungen und Knochenbrüche. Alles im Körper muss perfekt zusammenspielen, um lange gut zu funktionieren.

Körperliche Aktivität hilft aber auch für das jung bleiben deiner Psyche. Die stimmungshaufhellende Wirkung lässt dich das Leben mehr genießen und glücklicher sein. Ein erheblicher Faktor, um sich jünger zu fühlen.

Bewegung hilft bei vielen Lebenssituationen. Lass dir die positiven Effekte, die Bewegung haben kann nicht entgehen. 

Antiaging mit Pilates

Pilates ist als moderate und gesundheitsorientierte Bewegungsform eine Sportart, die deine Ziele vom langen jung fühlen ideal unterstützen können. Berichte und Erzählungen aus meiner Community bestätigen diese Erfahrungen.

Völlig gleich, wie alt du in Zahlen aktuell tatsächlich bist. Pilates kannst du in jedem Alter machen. Und vielleicht ist auch für dich eine gefühlte Verjüngung von 10 Jahren drin. Garantieren und beweisen kann ich dir das nicht. Spüren wirst du es ganz bestimmt aber schon.

Ich lade dich ein, Pilates auszuprobieren. Kostenfrei natürlich.

Das geht vor Ort oder auch virtuell von zu Hause aus. Wie und wo genau erfährst du auf der Seite: „Probetraining – Pilates mit Anna“ 

Vielleicht wirst du schon bald ein Teil meiner wunderbaren Pilates Community und genießt dieses wunderbare Körper- und Lebensgefühl, welches du mit Pilates bekommen kannst.

 

deine

Pilates-Anna

Anna-Maria Breil - Tipps für mentale Stärke

Quellen:

  • Bachl, Norbert, et al. Fit Ins Alter : Mit Richtiger Bewegung Jung Bleiben, Springer Wien, 2005.)
  • https://www.quarks.de/gesundheit/medizin/ewig-jung-so-wollen-forscher-das-alter-zurueckdrehen/
Teile den Beitrag über:
Cookie Consent mit Real Cookie Banner

kostenfrei

PILATES-Video-Workout 

Für einen starken Rücken.
Gegen Rückenschmerzen und Verspannungen.

Hole dir das Workout direkt per E-Mail und beginne gleich mit den Übungen